Bogendach bei der Messe BUDMA in Polen erfolgreich!

Von 11.-14. März 2014 präsentierte sich Peneder gemeinsam mit dem polnischen Vertriebspartner SL Spolka z.o.o. erstmals auf der Internationalen Bau- und Architekturmesse BUDMA in Poznan (PL). Seit 2012 - als der Bahnhof Katowice mit dem Peneder Bogendach ein neues Erscheinungsbild bekam -– nehmen die Anfragen von Architekten und Bauträgern stetig zu und entwickelt sich Polen zu einem interessanten Markt für Peneder.

Ressourceneffiziente Produktion - Business Breakfast bei EREMA

Am 19. September lud das Clusterland OÖ gemeinsam mit Peneder Mitgliedsbetriebe der Mechatronik- Kunststoff und Umweltcluster zu einem „Business Breakfast“ im EREMA Headquarter Ansfelden. Anhand von vier Fachvorträgen wurde den knapp 50 Gästen das Zusammenspiel von Produktion und Produktionsinfrastruktur aufgezeigt. Großteils ungenutzte Potentiale für eine ressourceneffiziente Produktion liegen in der Kombination von Wertstrom und Infrastruktur. Gelingt es, diese Potenziale zu heben, z.B. durch das Zusammenspiel von Prozessoptimierung, Gebäudeautomation und Flächeneffizienter Gebäudestruktur, können Unternehmen von maßgeblicher Produktivitätssteigerung profitieren.

Anthentic schafft Platz für Wachstum

– Zweistellig ist der Umsatz von Anthentic in den letzten Jahren jeweils gewachsen. Jetzt muss die Infrastruktur des europaweit aktiven Speditionsunternehmens nachziehen. Deshalb schafft Eigentümer Markus Bellinger mit der Errichtung eines neuen Firmensitzes Platz für die Fortsetzung des Expansionskurses. Diese Woche erfolgte der Spatenstich für das repräsentative Gebäude mit 1.300 m2 Nutzfläche. Bereits im März 2014 bezieht das 10-köpfige Anthentic-Team den neuen Unternehmenssitz am Mitterweg in Langkampfen.

Peneder Bau macht Lecapell-Werk zum Markenbotschafter

Trotz des schwierigen Umfelds im Automarkt ist Lecapell voll auf Wachstum programmiert: Für Marken wie BMW, Honda oder GM produziert das Unternehmen bereits Lenkradleder, ein weiterer Premiumhersteller hat soeben ein Entwicklungsprojekt gestartet.

LKW-Reifenhändler Eurowheel eröffnet ersten Standort

Im September 2012 erfolgte der Spatenstich für den ersten Eurowheel-Standort an der Autobahnausfahrt Vorchdorf. Seither hat sich das Gebäude mit dem stilisierten Kühlergrill als Sonnenschutz zum reichweitenstarken Werbeträger für den LKW-Reifenhändler entwickelt. Eine Frequenz von täglich rund 8.000 LKW entlang der A1 sorgte schon vor der Eröffnung am 01. Juli für einen hohen Bekanntheitswert.

„Zeitliche, budgetäre und architektonische Punktlandung“

Weltkonzerne wie General Electric, voestalpine oder Mittal vertrauen bei der Bearbeitung von Stahl, Kunststoffen, Granit, Glas und Sondermaterialen auf die hochmodernen Wasserstrahl-Schneideanlagen der STM Stein-Moser GmbH. Weil der alte Standort in Bischofshofen die Grenzen seiner Produktionskapazität erreicht hatte, investierte STM 1,8 Mio. Euro in einen neuen Firmensitz im Gewerbegebiet Gasthof Süd in Eben im Pongau.

Energiesparverband OÖ zu Gast bei Peneder

Im Rahmen der World Sustainable Energy Days 2013 in Wels besuchte der Energiesparverband OÖ mit etwa 120 internationalen Exkursionsteilnehmern am 26. Februar die Peneder Basis. Ausgezeichnet mit dem OÖ Architekturpreis Daidalos 2012 ist das Bürogebäude nicht nur optisch und konzeptionell herausragend, sondern verfügt auch über ein, für die Zukunft des nachhaltigen Büro- und Betriebsbaus richtungweisendes Energiekonzept.

STM Stein-Moser: Peneder realisiert Entwurf von LP-Architektur

Eben im Pongau, Atzbach, 6.08.2012 - Am Freitag, 03. August 2012, erfolgte der Spatenstich für den neuen Firmensitz der STM Stein-Moser GmbH im Gewerbegebiet Gasthof in Eben im Pongau. Das rasante Wachstum der letzten Jahre zwingt den Hersteller von Wasserstrahl-Schneideanlagen zur Erweiterung der Produktionskapazitäten. Rund 1,8 Mio. Euro investiert STM in den knapp 1.100 m2 großen, von Architekt Tom Lechner entworfenen Neubau. Nach nur sieben Monaten Bauzeit übergibt die Peneder Bau GmbH (Atzbach, Bezirk Vöcklabruck) als Totalunternehmer das architektonisch anspruchsvolle Büro- und Produktionsgebäude bereits im Februar 2013 schlüsselfertig.

Peneder baut neuen Produktionsstandort für Lecapell

Waizenkirchen, Atzbach, Juli 2012 - Rund 10 Millionen Fahrzeuge sind weltweit mit Lederlenkrädern von Lecapell unterwegs – und die Nachfrage nach dem Qualitätsprodukt aus Peuerbach steigt weiter. Deshalb investiert der Leder verarbeitende Familienbetrieb 3,6 Mio. Euro in einen zweiten Produktionsstandort auf dem neuen Betriebsbaugebiet INKOBA in Waizenkirchen. Weil Qualität und Tempo Leitmotive von Lecapell sind, wurde Peneder Bau als Totalunternehmer engagiert. Am 12. Juli 2012 erfolgte der Spatenstich. Bereits im Februar 2013 wird Peneder den 3.200 m2 großen, architektonisch anspruchsvollen Neubau schlüsselfertig übergeben.

Fa. Gaplast eröffnet das neue Firmengebäude

Anfang März 2011 erfolgte der Spatenstich für den neuen hochmodernen Fertigungsstandort der Gaplast GmbH in Peiting/Bayern. Nach nur 11 Monaten Bauzeit konnte das neue Gebäude schlüsselfertig übergeben werden.

Neues Headquarter für die SWARCO AG in Wattens

Wattens/T. - Peneder Bau errichtet repräsentativen Firmensitz für international erfolgreiches Unternehmen

NEU bei Peneder: Textiler Feuerschutz

Neue Produktkategorie bietet maximale Freiheit bei der Planung von Brandschutz-Systemen.

Produktneuheit Feuerschutz Pendeltür

Bei Sicherheit gibt's eben keine Kompromisse. Daher ist Peneder Feuerschutz immer einen Schritt voraus. So auch bei Innovationen, wie die neu entwickelte Peneder Pendeltür eindrucksvoll beweist. Unsichtbar verbaute Schließer und Bänder garantieren bestmögliche und normkonforme Sicherheit. Geprüft in den Feuerschutzklassen E30-C/EI230-C und E45-C.

Peneder Feuerschutz ist bei CE-Kennzeichnung einen Schritt voraus

Peneder Feuerschutz ist immer einen Schritt voraus. So auch bei der CE-Kennzeichnung unserer Feuerschutzlösungen. Als einziger Hersteller können wir bei allen Toren und angetriebenen Türen die gesetzlich vorgeschriebene CE-Kennzeichnung vorweisen (entsprechend Maschinenrichtlinie; Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend). Das erhöht die Betriebssicherheit und schützt vor Produkten, die nicht nach höchsten Sicherheitskriterien produziert werden. Feuerschutzlösungen von Peneder: Bei Sicherheit gibt's eben keine Kompromisse.
16/12/2010

Spatenstich für Expansionskurs bei Coil Innovation

Peneder Bau realisiert dritte Erweiterungsetappe des Elektrotechnik-Spezialisten

Führungswechsel bei Peneder Bau

Seit 1. April 2010 ist Christian Peneder neuer Geschäftsführer der Sparte Bau bei Peneder.

Newsletter von Peneder Bau

Peneder Bau informiert zu aktuellen Projekten und wissenswerten Themen.

Fluckinger erweitert ohne Tempolimit

Peneder Bau realisiert Bürogebäude für Transport-Spezialisten

Autohaus Partsch baut mit Vollgas

Peneder realisiert Ausstellungsgebäude mit Eissalon in Rekordzeit

Training on-the-job

Peneder setzt wichtige Impulse für Modernisierung der Ausbildung an HTL

Koalition der Vordenker

Peneder baut Schaumglas-Werk für Pionier Ecotechnic

Peneder errichtet in Atzbach neuen Firmensitz

10.000 m² als Zeichen regionaler Verankerung.

Peneder Feuerschutz und Steba fusionieren

Stärkung der Marktposition durch Bündelung der Kräfte

Brandschutz mit Polizeischutz

Peneder Feuerschutz eröffnet neuen Standort im Norden Wiens

FEUERFESTE ELEGANZ

Das Peneder Bogendach setzt neue Maßstäbe im Feuerschutz

Peneder und Eisenkies

Neue Form der Zusammenarbeit zwischen Peneder und Eisenkies

Feuerschutz ohne Kompromisse

Peneder Feuerschutz: Technologischer Vorsprung erlaubt planerische Freiheit.

Recyclingspezialist NGR realisiert Neubau mit Peneder

Peneder Bau: Neues Werk in Feldkirchen bietet 3900m² für rasantes Wachstum.

Millionenaufträge in Österreich und Zentraleuropa

Peneder Bau: Ein Unternehmen entwickelt sich "fast forward"

Der Allrounder im Stahl- und Dachbau

Peneder Stahl: Setzt neue Maßstäbe.

Feuerschutz stößt in neue Auftragsdimensionen vor.

Peneder Feuerschutz: Technologieführerschaft bringt Großaufträge für 2,5 Mio. Euro

Feuerschutz ist komplett

Peneder Feuerschutz: Planungsfreiheit in jeder Hinsicht.

Peneder: "Fast Forward" unterwegs

Europaweites Unternehmenswachstum - mit regionalen Wurzeln und Spitzenpersonal

Sitemap | Seite drucken
Impressum