PENEDER ERWEITERT PRODUKTIONSSTANDORT FÜR KAHLBACHER MACHINERY

20/11/2017
Die Kahlbacher Machinery GmbH entwickelt und produziert Winterdienstgeräte für die Straßenerhaltungs-, Flughafen- und Bahntechnik. Dank der hervorragenden wirtschaftlichen Entwicklung investiert das Unternehmen in den Um- und Ausbau seines Standortes in Amstetten. Die Produktionskapazitäten stießen zuletzt aufgrund von mehreren Großaufträgen – u.a. aus dem skandinavischen Raum – zunehmend an ihre Grenzen. Peneder Businessbau wurde mit einem Produktionszubau von insgesamt 800 m² Fläche beauftragt. Außerdem wird das Bestandsgebäude teilsaniert und neu strukturiert. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro.

Maßgeschneiderte Produktionserweiterung
Die Bauarbeiten starten im November 2017 und werden bei laufendem Betrieb durchgeführt. Nach nur fünf Monaten Bauzeit wird der Neubau laut Plan im März 2018 fertiggestellt. Im Anschluss erfolgt die Sanierung des bestehenden Gebäudes. „Die von Peneder entwickelten Pläne berücksichtigen eine flächeneffiziente Bebauung des Grundstücks und enthalten Ausbauszenarien für künftige Erweiterungen“, erläutert Horst Kahlbacher, Inhaber der Toni Kahlbacher GmbH.

Bestandsoptimierung für mehr Effizienz
Vor Planungsbeginn wurde ein Produktivitäts-Check von Peneder Businessbau durchgeführt, der die Notwendigkeit einer Neuorganisation des Bestandsgebäudes aufzeigte. Diese umfasst u.a. eine Erweiterung der Zu- und Abfahrten, die Umgestaltung der Werkstätten und eine Büroerweiterung. Zum Einsatz kommt zudem eine effiziente Deckenstrahlheizung, welche ein optimales Arbeitsklima im Werkstattbereich sicherstellt. Darüber hinaus wird ein Teil des Bestandsgebäudes thermisch saniert.

„Zusätzlich werden eine tageslichtgesteuerte LED-Beleuchtung und ein Energiemonitoring zur Erfassung, Kontrolle und Steuerung des Verbrauchs künftig für mehr Energieeffizienz sorgen“, so Mag. Christian Peneder, Geschäftsführer der Peneder Bau-Elemente GmbH, zur intelligenten Energielösung, wodurch die Betriebskosten sowohl im Neubau als auch im Bestandsgebäude gering gehalten werden können.

Fortsetzung einer langjährigen Partnerschaft
Beim vorliegenden Projekt handelt es sich um den bereits fünften Auftrag, den der Totalunternehmer Peneder Businessbau für Kahlbacher Machinery umsetzen darf.

„Bei den vorangegangenen Bauprojekten hat das Peneder-Team als verlässlicher Partner überzeugt. Das Komplettpaket und die Betreuung waren sehr zufriedenstellend“, begründet Horst Kahlbacher seine erneute Entscheidung für den Businessbau-Spezialisten.

Kahlbacher Peneder November 2017

© Peneder_schwarz-koenig.at:
vlnr: Wilhelm Ellmauthaler (Bauleiter Peneder), Günter Kerzendorfer (Kahlbacher Machinery Amstetten), Horst Kahlbacher (Inhaber Toni Kahlbacher GmbH), Andreas Zeilinger (Kahlbacher Machinery Amstetten), Martin Schumacher (Werkmeister Kahlbacher Machinery Amstetten) und Franz Aigner (Projektleiter Peneder) beim Spatenstich.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu ...
Verstanden